Endscheidungs Wahl

Moderator: Momo

Maik23
Beiträge: 58
Registriert: Do 11. Jul 2013, 11:42
Wohnort: Bremen

Endscheidungs Wahl

Beitragvon Maik23 » Do 11. Jul 2013, 16:33

Hiho ihr lieben,
Ich bin neu hier und möchte diese bzw nächste Woche gerne mit dem TapleTop Anfangen und kann mich nicht recht endscheiden zwischen warhammer Fantasy (Echsenmenschen)
und Hordes (Legion of Blight ) könnt ihr mir dabei Evtl. Helfen und es etwas Erklären unterschied zwischen den beiden und so.
Wäre Sehr dankbar für jeden Rat und Tipp sowie Erklärung

MfG Maik

Benutzeravatar
Kubi
Beiträge: 817
Registriert: So 7. Jun 2009, 18:41
Wohnort: Bremen

Re: Endscheidungs Wahl

Beitragvon Kubi » Fr 12. Jul 2013, 08:53

Ich möchte dich hier mit auf unser Vereinsforum verweisen:
http://www.bremer-tabletop-verein.de

Bei uns haben wir eine Menge Warhammer Fantasy-Spieler und sowie Warmachine/Hordes-Leute. Hier im Forum sind fast nur noch Warmachine/Hordes Leute aktiv, von daher wird es hier keinen großen Vergleich geben.
Einfach mal bei uns einen Forumseintrag machen, wir haben viele nette Leute :a010:
Mein Tabletop-Blog: http://kubitabletop.wordpress.com/

1st Highlander Bremen Malwettbewerb 2011: Bronzener Pinsel
1st Highlander Games 40k-Mini-Battle: 2. Platz und Best Painted
1,5. Bier und Brezel Reloaded 40k Turnier: Best Painted

ronin
Beiträge: 980
Registriert: Di 20. Okt 2009, 15:27

Re: Endscheidungs Wahl

Beitragvon ronin » Mi 24. Jul 2013, 17:48

Maik23 hat geschrieben:... endscheiden zwischen warhammer Fantasy (Echsenmenschen) und Hordes (Legion of Blight ) ... könnt ihr mir dabei Evtl. Helfen und es etwas Erklären unterschied zwischen den beiden und so.

Die Hintergrundgeschichte ist halt unterscheidlich. Steam Punkt vs Fantasy.
Vom Spielerischen her ist für einen Neueinsteiger sicher ein Unterschied zwischen den Systemen in der Anzahl der Modelle auf dem Tisch :)
Bei Hordes hat man selten mal 50 Modelle auf dem Tisch. Bei Fantasy hat man oft schon 50 Modelle in nur einem Regiment.
Ein weiter Unterschied zwischen den Systemen ist die (durchaus gewollte) unterschiedliche Bewegungsfreiheit der Einheiten. Fantasy-Regimenter trotten meist vorwärts. Aber auch da hat man natürlich bewegliche Einheiten. Terradons z.B.
Ein weiterer Unterschied im Spielsystem ist die Tatsache, das man (ähnlich wie beim Schach) bei Hordes verlohren hat, wenn der König stirbt. Das heroische Opfer eines Armee-Generals um den Sieg der eigenen Truppen zu Sichern wird bei Hordes nicht ausreichend gewürdigt :)
Zu guter letzt halt die Kohle und Zeit. Viele Modelle heisst meistens mehr Gld auf den Tisch. Dazu kommt die größere Investition an Zeit fürs Basteln und malen bei Fantasy.
Sollte man aber nicht überbewerten als Neueinsteiger, da man ja klein anfängt und sich dann Stück für Stück steigert. Fantasy ist teuerer, Hordes lässt sich da aber auch nicht Lumpen :)

Wenn du noch konkrete Fragen hast, melde dich einfach nochmal.


Zurück zu „Warhammer/Warhammer 40K“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste